Umgebung

Die AmalfikĂŒste

Die Umgebung …

Das Blau des Meeres, das GrĂŒn der mediterranen BĂŒsche und StrĂ€ucher und die terrassierten LimonenbĂ€ume verbinden sich mit der charakteristischen Architektur zu einer der schönsten Landschaften in Italien:

Der AmalfikĂŒste.

Die kurvigen Strassen ziehen sich bis in tiefe Schluchten hin, winden sich um Felsspitzen, die hinaus ins Meer ragen, gehen runter bis zum Strand und wieder zurĂŒck, in einer atemberaubenden Abfolge von pituresken Ausblicken.

Eine einmalige Landschaft, in Kombination mit Buchten, zufÀlligen Aufs und Abs, mit verstreuten Orten an und auf den Bergen.

Atrani, ein pitureskes Muster aus Alleen und Treppen, von dem aus man das Meer in spektakulĂ€ren Farben ĂŒberblickt, ist die Landschaft, die Sie verzaubert bevor Sie Amalfi erreichen, die Stadt nach der die gesamte KĂŒste benannt wurde. Überragt von der majestĂ€tischen Kathedrale, die der heiligen Andrea gewidmet ist, bietet die Stadt faszinierende Zeugnisse ihrer ruhmreichen Vergangenheit als Seerepublik.

Der Ort Furore, der nur wenige Kilometer entfernt liegt, ist durchaus eine zeitgenössische Ausstellung unter freiem Himmel, charakteristische Gestaltungen von WÀnden zieren HÀuser, öffentliche GebÀude und kleine PlÀtze.

Es gilt viele Wege zu erkunden, um das Herz dieser Gegend zu erreichen, mit ihren intensiven DĂŒften von Agaven, stacheligen Birnen, majestĂ€tischen BĂ€umen und Rosmarin.

Doch Furore ist besonders berĂŒhmt fĂŒr seinen Fjord, ein Anblick, den Sie nicht erwarten wĂŒrden, ein spektakulĂ€res Zeugnis der Naturgewalten.

Positano, ein echtes StĂŒck vom Himmel, eine gestapelte Stadt, wie aus einer Krippendarstellung, steil vertikal ansteigend vom Strand “Spiaggia Grande” in einer verschlungenen Ansammlung von Strassen, Alleen und GeschĂ€ften, die farbenprĂ€chtige Kleider zeigen im Stil von Positano, der weltweit bekannt geworden ist. Die große Kuppel der Gemeindekirche von “Santa Maria Assunta”, mit ihren vielen SchĂ€tzen und dem vielfarbigen Altar aus Mamor, ĂŒberblickt das Stadtzentrum. Von dort weit draußen im Blau des Meeres liegt die “Sirenuse”, vier kleine Inseln, erscheinen wie ewige Juwelen vor dem Horizont.

Eine weitere Perle der AmalfikĂŒste ist Ravello, eine elegante und feine Gemeinde, eingetaucht in das umgebende GrĂŒn und charakterisiert durch ihre aristokratischen Villen. Sie ist weltberĂŒhmt fĂŒr ihr Festival, welches in den GĂ€rten der Villa Rufolo stattfindet, wo die pitureske Ausstattung sich mit großartiger Musik mischt und den Besuchern eine außergewöhnlich intensive Erfahrung bietet. Das Zentrum von Ravello ist die “Piazza Vescovado”, eingerahmt von der Architektur der Villa Rufolo und der Kathedrale, mit ihrem  prunkvollen Portal, das erste Portal, welches in innovativer Technik gebaut wurde, und der 35 Meter hohe Glockenturm.

Die mittelalterliche Gemeinde von Atrani zeichnet sich aus durch schmale Alleen, Bögen, Höfe, kleine PlĂ€tze und charakteristische Stufen, “scalinatelle” genannt. Die Gemeine, in bevorzugter und spektakulĂ€rer Lage, mit dem monumentalen Komplex der “Santa Maria Maddalena”, mit barocker Fassade, lebendig plattierter Majolika-Kuppel und einem eleganten viereckigen Glockenturm, sind zu einem Symbol der Stadt geworden.

Minori ist ein liebenswerter Ort am Meer, der den Charm der Landschaft und des Meeres verbindet und einen kulturellen Turismus bietet, die ihr Zentrum im archÀologischen Komplex der römischen Villa findet, wo die geniale Baukunst der alten Römer bewundert werden kann zusammen mit dem antiquarischen Museum, die verschiedene Funde der damaligen Zeit zeigt.

Praiano ist eine antike Gemeinde von Fischern, die Besuchern eine Landschaft großer Naturschönheit und eine Vielfalt an handwerlicher Kunst bietet und die Produktion von Seide und andere ĂŒber Jahrhunderte gewachsene traditionelle FĂ€higkeiten zeigt, so wie die Keramiken von Vietri Sul Mare, deren lokale Produkte mit wunderschönen Farben dekoriert sind.

Scala, Maiori, Cetara und Conca dei Marini sollten man dabei nicht ĂŒbergehen, denn sie enthalten – wie Geschenkboxen fĂŒr Juwelen – kostbare historische Zeugnisse und bieten eine Naturschönheit, die verdienen von Ihnen besucht zu werden.

Valle Degli Dei

AusflĂŒge von der B&B:

Amalfi 13 Km

Positano 26 km

Ravello 20 Km

Pompei 25 Km

Sorrento 35 Km

Ercolano 35 Km

Salerno 40 Km

Paestum 65 Km